чернобыль, припять и ЧЗО! (Tschernobyl, Pripyat und die Zone!)

Nachdem es diesem verbrecherischen Unrechtsstaat beliebt hat mein Leben nach einem Bagatellverbrechen zu zerstören und in der Ukraine ein durch den Westen ausgelöster und unterhaltener Bürgerkrieg ist wird Tschernobyl solange ein Traum bleiben wie ich noch hier lebe. Also auf nach Russland, ...... , wer will denn schon in einem solchen Staat leben und arbeiten? Ich kann und will das nicht mehr! In Russland ist es besser als hier!

Ich hab mal meine Infos etwas aufgearbeitet in meinem Forum zusammengestellt. Da es in der Urbexerszene aber deutlich zu viele Idioten gibt und ich die nicht in meinem Forum haben will hab ich’s mal geschlossen. Der Zugang zu allen wesentlichen Teilen geht nur nach Vorstellung als PN bei mir via mail, die nicht veröffentlicht wird. Auf einer kurzen Vorstellung in der entsprechenden Rubrik, die dann nur für Mitglieder sichtbar ist bestehe ich dann aber doch!

 

Nicht fehlen darf hier der Link zu Russisch aktuell, ....... , wer gern interaktiv lernt und Russisch lernen will ist hier bestens bedient, ........ , ich lerne mit der Version 8.0 als Komplettpaket!

 

Die meisten Infos hab ich meanwhile über die Seite http://pripyat-city.ru/.

Google bewährt sich als Suchmaschine hier nur ziemlich eingeschränkt, da vorrangig westliche Medien aufgerufen werden, …… , nicht wirklich hilfreich. Яндекс ist da schon besser. Und immerhin gewährt яндекс карты, das Analogon zu Streetview einen ziemlich aktuellen Blick nach Pripyat. Auf яндекс finden sich auch viele Videos, die hier u. a. dank der GEMA gesperrt sind, ……. , ich hab auch mal meine Videolinkliste gelöscht (s. u.)

http://pripyat.com/ ist nach wie vor aktuell. 2004 mal gegründet als Plattform für ehemalige Bewohner der Stadt ist das meanwhile viel mehr. Der Teil, der nach wie vor vorrangig für Pripyater ist, ist das Adressbuch. Pripyat-3D ist nen klasse Projekt der Seite, ……. , wird aber noch was dauern, ….. , wenn ich mir so die Bilder anschaue fehlen noch ganze Stadtteile! Hier mögen goggle.maps und earth, wikimapia und яндекс карты helfen. Ein weiteres Projekt ist http://pripyat.livejournal.com/. 2007 ins Leben gerufen, …… , aber offensichtlich bald wieder verlassen, sind da ne Menge ziemlich aktueller Bilder aus der Stadt.

Auch wenn ich das Gefühl nicht loswerde, der Kerl ist ein Strahlenjunkie sind Andre's Reiseberichte sind klasse und ziemlich aktuell.

 

Ob ich der IAEO noch trauen soll weiß ich nicht sicher, ……. , wer nach кыштым, чернобыль und Fukushima noch einen Ausbau der Atomkraft unterstützt hat offensichtlich nix begriffen! ("Angesichts der Wichtigkeit der Kernenergie könnte die Welt einen Unfall vom Ausmaß Tschernobyls pro Jahr ertragen", Zitat Hans Blix, 1986 bei einem Interview in Киев, Chef der IAEO). Interessant finde ich auch das Hans Blix heute den Bau des NSC leitet. Ich bin gespannt, wann es dort die erste Katastrophe gibt. Hier mal nen Livebild von der Baustelle. Wer aber den INSAG7-Bericht gelesen hat könnte wieder Vertrauen gewinnen, ....... , sollten uns doch die Medien bescheißen? Mehr dazu hier im Forum, ...... , für Leute die das lesen dürfen!

 

Weiter interessant fand ich auch, dass pripyat.com mal eine nicht repräsentative Unfrage bei Jugendlichen in Киев gemacht hat und nach Припять gefragt hat. Die meisten wußten garnix! Wenige konnten noch den Fluß der ja im Stausee von Киев in den Днепр mündet erinnern. S.T.A.L.K.E.R. haben natürlich auch einige erinnert. Die Katastrophe, nur 100 km weit weg, war keinem erinnerlich! Sagt das jetzt was über das Bildungssystem in der Украине, den offensichtlich funktionierenden Verdrängungsmechanismus aus oder ist da in den Medien auch nur Scheiße?

 

Allemal scheint es so als sei allein die unbestreitbare Tatsache das am 26.04.1986 um 01.23.47 Uhr der Reaktor 4 des V.I. Leninkraftwerks mit zwei Explosionen in die Luft geflogen ist, ungefärbt ist. Jede andere Information ist in irgendeiner Weise zumindest persönlich gefärbt, ……. , oder wer von Euch hat den Bericht  А. С. Дятлов: Чернобыль. Как ето было gelesen? Wirft ein etwas anderes und damit anders gefärbtes Bild auf die Tragödie und ist einer der Gründe meine bisherige Videolinkliste zu löschen, ……. , die war vom Inhalt der Filme ein bisschen stark von unseren Medien oder dem was gerne darüber berichtet werden soll gefärbt. Falls ihr Filme sehen wollt, schaut hier! Da ist auch der Film два цвета времени от Игорь Федорович костин; absoluter Klassiker!

 

Wie auch immer, …….. , ich hab vor da hin zu fahren und mehr als einmal und eben nicht mit den normalen Trips für Touris,

……. , поэтому тем временем я знаю слишком много!

…. и я иду в одиночку!